Logo der LĂŒneburg Marketing GmbH

LĂŒneburg Marketing

Rathaus / Am Markt

21335 LĂŒneburg

Was haben Madrid und LĂŒneburg gemeinsam?

Das unglaublich bunte und vielfĂ€ltige Angebot an Kneipen und CafĂ©s, eine wunderbare, ĂŒber Jahrhunderte gewachsene Altstadt sowie junge und junggebliebene Einwohner, darunter viele Studenten aus aller Herren LĂ€ndern. Nach entspannten Stunden in der Salztherme laden die gemĂŒtlichen BiergĂ€rten und Restaurants im Wasserviertel zu einem leckeren Mahl ein, in den meist inhabergefĂŒhrten LĂ€den in der nahezu autofreien Altstadt kann man wunderbar stöbern und beim Bummeln die kunstvoll bemalten und geschnitzten Giebel der historischen Kaufmannsbauten und die stolze Backsteingotik bewundern. LĂŒneburg war im 15. und 16. Jahrhundert eine der reichsten Salz- und HansestĂ€dte des Hansebundes. Das Salzmuseum zeigt erlebnisreich die Geschichte des weißen Goldes.

Stintmarkt – Lust auf Geselligkeit ?

Kein Problem – am Stintmarkt wurde frĂŒher zwar hauptsĂ€chlich mit Fisch des gleichen Namens gehandelt, doch heute befindet sich hier am Ufer der Ilmenau eine Kneipenszenerie mit fast sĂŒdlĂ€ndischem Charme und Flair. Europaweit gibt es nur in Madrid mehr Kneipen und Lokale pro Einwohner.
Am Stintmarkt finden Sie gemĂŒtliche Kneipen und Restaurants.
Am Stintmarkt finden Sie gemĂŒtliche Kneipen und Restaurants.

LĂŒneburger Altstadt

Auf keinen Fall high-heels-tauglich, aber malerisch, verwinkelt und unbeschreiblich attraktiv – die Altstadt LĂŒneburgs lĂ€dt auch ohne Stadtplan und ReisefĂŒhrer zum Eintauchen in vergangene Jahrhunderte ein. Sie zĂ€hlt zu den schönsten und besterhaltenen AltstĂ€dten Deutschlands.
Die LĂŒneburger Altstadt - eine der schönsten AltstĂ€dte.
Die LĂŒneburger Altstadt - eine der schönsten AltstĂ€dte.

EinkaufsvergnĂŒgen Bummeln, Shoppen, Leute gucken

In LĂŒneburg das reinste VergnĂŒgen. In den romantischen Gassen der FußgĂ€ngerzone befinden sich vor allem kleine LĂ€den mit einem mitunter recht originellem Angebot. Die kostenlosen ParkplĂ€tze an den SĂŒlzwiesen sind fußlĂ€ufig in 10 Minuten zu erreichen.
Bummeln, Shoppen, Leute gucken in der LĂŒneburger FußgĂ€ngerzone.
Bummeln, Shoppen, Leute gucken in der LĂŒneburger FußgĂ€ngerzone.

Rathaus LĂŒneburg

Das eindrucksvolle LĂŒneburger Rathaus mit seinem Glockenspiel mit 41 Glocken aus Meißener Porzellan, der großen Ratsstube von 1564 und dem FĂŒrstensaal aus den Jahren 1480/90 ist im Rahmen einer spannenden FĂŒhrung zu erleben. Es zĂ€hlt zu den grĂ¶ĂŸten mittelalterlichen RathĂ€usern Norddeutschlands.
Erleben Sie eines der grĂ¶ĂŸten mittelalterlichen RathĂ€user.
Erleben Sie eines der grĂ¶ĂŸten mittelalterlichen RathĂ€user.

Kirchen in LĂŒneburg

Schon der junge Johann Sebastian Bach ging in der St. Johanniskirche ein und aus, hier erlernte er das Orgelspiel. Das prÀchtige Barockinstrument und der eindrucksvolle Hochaltar sind unbedingt einen Besuch wert! An der bereits 927 n. Chr. als Taufkirche erwÀhnten Kirche beginnt der architektonisch eindrucksvolle Platz Am Sande.
Einen Besuch wert: St. Johannis
Einen Besuch wert: St. Johannis

 

Julias Tipp

Nimm an der ErlebnisfĂŒhrung „Der NachtwĂ€chter und seine Frau“ durch das abendliche LĂŒneburg teil. Die Beiden informieren in historischer Kleidung, mit viel Witz und Engagement, ĂŒber die historische Stadt und den Alltag in frĂŒheren Tagen. Mit ihren Geschichten wĂ€rmen sie Geist und Herz, mit einem zĂŒnftigen Schluck den Magen.

Jetzt buchen zum Bestpreis!

Heidehotel Rieckmann

Heidehotel Rieckmann

Urlaub in bester Lage am Heidschnuckenweg
Heidehotel Bockelmann

Heidehotel Bockelmann

Ihr Zuhause in der LĂŒneburger Heide  
Logo LĂŒneburger Heide

LĂŒneburger         Heide

Ferienwohnungen, jetzt buchen!

Julia Voigt

Autorin

Julia Voigt ist in der LĂŒneburger Heide aufgewachsen und lebt heute in der NĂ€he von Celle. Nach ihrem Studium besuchte sie die Akademie fĂŒr Publizistik in Hamburg und war zunĂ€chst beim Deutschen Fachverlag in Frankfurt am Main angestellt. 2002 machte sie sich mit einem eigenen RedaktionsbĂŒro selbstĂ€ndig.

Julia Voigt ist Autorin mehrerer BĂŒcher. Zu den von ihr verfassten ReisefĂŒhrern zĂ€hlt »Historische Gast-HĂ€user und Hotels in Niedersachsen« (Hoffmann Verlag). Auch ist sie als Übersetzerin tĂ€tig, unter anderem von »1001 Wanderwege – Erlebniswandern in aller Welt (Edition Olms). Als Redaktionsleiterin betreut sie den Online-ReisefĂŒhrer viatoura.de.

Auch interessant

 

©Auf dieser Seite werden Bilder von folgenden Urhebern genutzt:

LĂŒneburg Marketing GmbH