Mühlen aus Griechenland

Romantischer Ort uralter Mühlentradition

Das Internationale Wind- und Wassermühlenmuseum im niedersächsischen Gifhorn vereint Mühlen verschiedener Epochen aus aller Herren Länder. Ein Hauch Romantik vergangener Tage wird schnell spürbar beim Besuch des einzigartigen Freigeländes. Über 40 Wind- und Wassermühlen-Modelle sowie 14 große, teils originale Mühlen buhlen mit großem Charme und individuellem Reiz um die Gunst des Betrachters.  

Mein Tipp

Foto Julia Voigt

Glocken-Palast – 15 Jahre lang dauerte der Bau, und den Grundstein legte 1996 als Schirmherr Michail Gorbatschow. Der imposante Glocken-Palast ist ein eindrucksvolles Bauwerk direkt am Mühlenmuseum. Grundgedanke war, das Wiedererblühen des sakralen Kunsthandwerks in Osteuropa zu unterstützen. Im Glocken-Palast arbeiten Kunsthandwerker aus Ost und West und zeigen ihre Werke. Er ist ein Denkmal russischer Klosterarchitektur und eine Hommage an Michail Gorbatschow und Albert Schweitzer.

Teile meine Tipps mit Deinen Freunden

Jetzt buchen zum Bestpreis!

Heidehotel Rieckmann

Heidehotel Rieckmann

Urlaub in bester Lage am Heidschnuckenweg
Heidehotel Bockelmann

Heidehotel Bockelmann

Ihr Zuhause in der Lüneburger Heide  
Logo Lüneburger Heide

Lüneburger Heide

Ferienwohnungen, Hotels, Pensionen jetzt buchen!

Internationale Mühlenmuseum Gifhorn

Bromer Straße 2
38518 Gifhorn
05371 55466
Anzeige

Auch interessant

Auf dieser Seite werden Bilder von folgenden Urhebern genutzt:

Internationales Mühlenmuseum Gifhorn