Aller Radweg Logo

Tourismusregion Aller-Leine-Tal

Am Markt 1

29690 Schwarmstedt

Die schönste Verbindung zwischen Elbe und Weser

Als Fernradweg erfreut sich der Aller-Radweg großer Beliebtheit. Er begleitet auf 328 km die Aller von ihrem Quellgebiet bei Magdeburg bis zu ihrer MĂŒndung in die Weser bei Verden. Im meist enger NĂ€he zum Fluss radelt man durch abwechslungsreiche Landschaften Sachsen-Anhalts und Niedersachsens. Die letzte Etappe fĂŒhrt schließlich durch das idyllische Aller-Leine-Tal in der LĂŒneburger Heide.

Aller-Radweg im Aller-Leine-Tal

Der Aller-Radweg verlĂ€uft Richtung Verden absteigend, das heißt es sind keine Steigungen vorhanden. Er ist im Aller-Leine-Tal daher auch sehr gut fĂŒr UngeĂŒbte und Familien geeignet. Zudem ist der Aller-Radweg grĂ¶ĂŸtenteils asphaltiert oder geschottert und gut beschildert.
Aller-Radweg bei Schwarmstedt
Aller-Radweg im Aller-Leine-Tal

Aller-Radweg im Aller-Leine-Tal

Es ist herrlich, völlig unbeschwert auf dem gut ausgebauten Aller-Radweg die Natur zu genießen. Doch auch abseits der Strecke gibt es Landschaften und Orte zu entdecken. Im Aller-Leine-Tal bieten die Urlaubsorte Ahlden/Hodenhagen, Rethem und Schwarmstedt so einige SehenswĂŒrdigkeiten.
Aller-Radweg im Aller-Leine-Tal
Der Aller-Radweg im Aller-Leine-Tal

Logo des Aller-Radwegs

Der Aller-Radweg ist offiziell in sechs Etappen unterteilt – und eine ist schöner als die andere! Durch das Aller-Leine-Tal im SĂŒdwesten der LĂŒneburger Heide fĂŒhren zwei Streckenabschnitte: von Celle nach Schwarmstedt (42 km) und von Schwarmstedt von Verden (53 km).
Logo Aller-Radweg
Logo des Aller-Radwegs
 

Julias Tipp

Handbuch & Service – Wer eine Radtour durch das Aller-Leine-Tal plant, erhĂ€lt von der Touristinformation im Aller-Leine-Tal wertvolle UnterstĂŒtzung. Abgesehen von den GPS-Daten als GPX-Datei existiert ein praktisches Handbuch fĂŒr die Lenkertasche. Es enthĂ€lt Karten und Informationen. Zudem bietet die TI Personen-, GepĂ€ck- und Radtransfers an.

Julia Voigt

Reiseschriftstellerin und Expertin fĂŒr die LĂŒneburger Heide

Julia Voigt ist in der LĂŒneburger Heide aufgewachsen und lebt heute in der NĂ€he von Celle. Nach ihrem Studium besuchte sie die Akademie fĂŒr Publizistik in Hamburg und war zunĂ€chst beim Deutschen Fachverlag in Frankfurt am Main angestellt. 2002 machte sie sich mit einem eigenen RedaktionsbĂŒro selbstĂ€ndig.

Julia Voigt ist Autorin mehrerer BĂŒcher. Zu den von ihr verfassten ReisefĂŒhrern zĂ€hlt »Historische Gast-HĂ€user und Hotels in Niedersachsen« (Hoffmann Verlag). Auch ist sie als Übersetzerin tĂ€tig, unter anderem von »1001 Wanderwege – Erlebniswandern in aller Welt« (Edition Olms). Als Redaktionsleiterin betreut sie den Online-ReisefĂŒhrer viatoura.de.

Auch interessant

 

©Auf dieser Seite werden Bilder von folgenden Urhebern genutzt:

Zweckverband Aller-Leine-Tal