Logo Panzermuseum

Panzermuseum Munster

Hans-Krüger-Straße 33

          29633 Munster

Social

Von Patronen bis zu Panzern

Der Anspruch dieses Museums ist hoch – es möchte ein Ort lebhafter Kontroversen und Diskussionen sein. Kritisch widmet sich das Deutsche Panzermuseum in Munster seiner Thematik. Die Ausstellung ist nicht kriegsverherrlichend, sondern beleuchtet die Militärgeschichte modern und umfassend. Sie zeigt Exponate aus den Weltkriegen, der Wehrmacht, Bundeswehr, NVA, Volksarmee und Reichswehr.

Husarenpelzmütze im Deutschen Panzermuseum

Kleine wie große Exponate sind im Deutschen Panzermuseum in der Lüneburger Heide zu besichtigen. Es sind zum einen Uniformen, Orden, Waffen, ungepanzerte Fahrzeuge, Funkgeräte und Militärspielzeug. Zum anderen 150 Großgeräte wie Panzer, Geschütze und Fahrzeuge.
Husarenpelzmütze im Panzermuseum
Husarenpelzmütze im Panzermuseum

Bundeswehrpanzer im Deutschen Panzermuseum in Munster

Auf 10.000 m2 zeigt das Museum Großgeräte aus der Zeit von 1917 bis heute. Im Außenbereich kann man sich selbst in einen Panzer vom Typ M48 (Patton II) begeben. Eng ist dort …! Träger des Hauses sind die Stadt Munster und die Bundeswehr. Ehrenamtliche „Hobbykommandanten“ warten die Fahrzeuge.
Verschiedene Bundeswehrpanzer
Verschiedene Bundeswehrpanzer

Sturmkampfwagen im Deutschen Panzermuseum

Verherrlicht ein Panzermuseum den Krieg? Das Museum in Munster möchte die Besucher anregen, sich fundiert, kritisch und selbständig mit der Thematik auseinanderzusetzen. Dabei stützt es sich auf ein Zitat des Philosophen Walter Benjamin: „Wer aber den Frieden will, der rede vom Krieg.“
Sturmkampfwagen im deutschen Panzermuseum
Sturmkampfwagen im deutschen Panzermuseum

 

Julias Tipp

Öffnungszeiten & Infos Das Deutsche Panzermuseum in Munster ist ganzjährig geöffnet. Man sollte aber beachten, dass die Hallen ungeheizt sind. Dort kann es im Winter recht kalt sein – warm anziehen! Und Führungen müssen im Voraus gebucht werden. Immer verfügbar ist dagegen der kostenlose Multimedia-Guide.

Jetzt buchen zum Bestpreis!

Heidehotel Rieckmann

Heidehotel Rieckmann

Urlaub in bester Lage am Heidschnuckenweg
Heidehotel Bockelmann

Heidehotel Bockelmann

Ihr Zuhause in der Lüneburger Heide  
Logo Lüneburger Heide

Lüneburger Heide

Ferienwohnungen, Hotels, Pensionen jetzt buchen!

Julia Voigt

Autorin

Julia Voigt ist in der Lüneburger Heide aufgewachsen und lebt heute in der Nähe von Celle. Nach ihrem Studium besuchte sie die Akademie für Publizistik in Hamburg und war zunächst beim Deutschen Fachverlag in Frankfurt am Main angestellt. 2002 machte sie sich mit einem eigenen Redaktionsbüro selbständig.

Julia Voigt ist Autorin mehrerer Bücher. Zu den von ihr verfassten Reiseführern zählt »Historische Gast-Häuser und Hotels in Niedersachsen« (Hoffmann Verlag). Auch ist sie als Übersetzerin tätig, unter anderem von »1001 Wanderwege – Erlebniswandern in aller Welt (Edition Olms). Als Redaktionsleiterin betreut sie den Online-Reiseführer viatoura.de.

Auch interessant

 

©Auf dieser Seite werden Bilder von folgenden Urhebern genutzt:

Deutsches Panzermuseum Munster