Logo Otter-Zentrum

Otter-Zentrum HankensbĂŒttel

Sudendorfallee 1 

29386 HankensbĂŒttel

Wo die wilden Otter wohnen!

Possierliche Tiere und ein vielseitiges Programm – im OTTER-ZENTRUM in HankensbĂŒttel verbringt man erlebnisreiche Stunden in der Natur. Neben Fischottern bekommt man Dachse, Iltisse, Stein- und Baummarder sowie das flinke Hermelin in ihren natĂŒrlichen LebensrĂ€umen zu Gesicht. Mit Schau-FĂŒtterungen, Natur-SpielplĂ€tzen, Experimenten und dem Schlemmer-Restaurant hat das Otterzentrum allerhand zu bieten.

Fischotter im OTTER-ZENTRUM HankensbĂŒttel

Die Tiere im Otterzentrum leben in kreativ gestalteten, naturnahen großen Gehegen. Um sie gut beobachten zu können, finden zahlreiche SchaufĂŒtterungen statt. Übrigens sind hier auch einige Otterhunde zuhause. Diese seltene Hunderasse ist vom Aussterben bedroht. Photo: Jan Piecha
Fischotter im Otter-Zentrum
Fischotter im Otter-Zentrum

Restaurant am OTTER-ZENTRUM HankensbĂŒttel

Das Otterzentrum liegt direkt am Ufer des idyllischen Isenhagener Sees in HankensbĂŒttel am Rande der SĂŒdheide. Besonders gemĂŒtlich sitzt man auf der Seeterrasse des Restaurants. In aller Ruhe kann man Mittagsgerichte, selbstgebackenen Kuchen und KaffeespezialitĂ€ten genießen.
Restaurant
Das Restaurant

Otter an Land im OTTER-ZENTRUM HankensbĂŒttel

Das Otterzentrum ist so angelegt, dass man bei einem zweistĂŒndigen Rundgang alle Tiere sehen kann. Alternativ lĂ€sst sich aber auch gut ein halber oder ganzer Tag hier verbringen. Ein Wegenetz fĂŒhrt durch das 6 ha große FreigelĂ€nde. Photo: Jan Piecha
Otter an Land
Otter an Land

Dachs im OTTER-ZENTRUM HankensbĂŒttel

Wer hat schon einmal einen Nerz, Mink oder Dachs aus nĂ€chster NĂ€he gesehen? Im Otterzentrum kann man die große Marderfamilie einmal grĂŒndlich kennen zu lernen. Erstaunliches und Lustiges ĂŒber die possierlichen Gesellen erfĂ€hrt man bei den zahlreichen SchaufĂŒtterungen. Photo: Jan Piecha
Dachs im Otter-Zentrum HankensbĂŒttel
Dachs im Otter-Zentrum HankensbĂŒttel

Fischotter im Wasserbecken

Das FreigelĂ€nde des Otterzentrums in HankensbĂŒttel besteht nicht nur aus Gehegen und Wasseranlagen. Man spaziert zudem vorbei an Hecken, BĂ€chen, Teichen und Wiesen, am Dorfrand und dem ĂŒber 100-jĂ€hrigen Wald. So wird ganz nebenbei der Blick fĂŒr die heimische Natur geschĂ€rft. Photo: Jan Piecha
Fischotter im Wasserbecken
Fischotter im Wasserbecken

SeilfĂ€hre im OTTER-ZENTRUM HankensbĂŒttel

Klettern, toben und erforschen – Spaß und Erlebnisfreude stehen immer im Mittelpunkt. Ganz begeistert sind die Kinder von den SpielplĂ€tzen und interaktiven Lerninstallationen. Mit Wasser und Sand experimentieren, Tierspuren sichern, sich in den Seilgarten oder auf die SeilfĂ€hre wagen 

SeilfĂ€hre im Otter-Zentrum HankensbĂŒttel
SeilfĂ€hre im Otter-Zentrum HankensbĂŒttel

Interaktive Station im Otterzentrum HankensbĂŒttel

Wie sehen die heimische LebensrĂ€ume der Tiere aus? Und wie kann man diese erhalten? Spielerisch lernt man allerhand Wissenswertes ĂŒber die Natur. Das Otterzentrum liegt im Landkreis Gifhorn und hat von Februar bis November durchgĂ€ngig geöffnet.
SeilfÀhre im Otter-Zentrum
SeilfÀhre im Otter-Zentrum

 

Julias Tipp

Otterpfade – Direkt am OTTER-ZENTRUM beginnt einer von drei Otterpfaden. Diese Entdeckungstouren fĂŒhren durch die Region rund um HankensbĂŒttel und machen Natur und Naturschutz auf schöne Art und Weise erlebbar. Auf 3 km LĂ€nge geht es durch den Wald zur NaturerlebnisbrĂŒcke, und 10 Stationen laden zur Erkundung des Otter-Lebensraumes ein.

Jetzt buchen zum Bestpreis!

Heidehotel Rieckmann

Heidehotel Rieckmann

Urlaub in bester Lage am Heidschnuckenweg
Heidehotel Bockelmann

Heidehotel Bockelmann

Ihr Zuhause in der LĂŒneburger Heide  
Logo LĂŒneburger Heide

LĂŒneburger         Heide

Ferienwohnungen, jetzt buchen!

Julia Voigt

Autorin

Julia Voigt ist in der LĂŒneburger Heide aufgewachsen und lebt heute in der NĂ€he von Celle. Nach ihrem Studium besuchte sie die Akademie fĂŒr Publizistik in Hamburg und war zunĂ€chst beim Deutschen Fachverlag in Frankfurt am Main angestellt. 2002 machte sie sich mit einem eigenen RedaktionsbĂŒro selbstĂ€ndig.

Julia Voigt ist Autorin mehrerer BĂŒcher. Zu den von ihr verfassten ReisefĂŒhrern zĂ€hlt »Historische Gast-HĂ€user und Hotels in Niedersachsen« (Hoffmann Verlag). Auch ist sie als Übersetzerin tĂ€tig, unter anderem von »1001 Wanderwege – Erlebniswandern in aller Welt (Edition Olms). Als Redaktionsleiterin betreut sie den Online-ReisefĂŒhrer viatoura.de.

Auch interessant

 

©Auf dieser Seite werden Bilder von folgenden Urhebern genutzt:

Otter-Zentrum HankensbĂŒttel

Jan Piecha